Abschied von Prof. Dr. Peter Loebell

22 Jahre lang prägte er das Gesicht der Freien Hochschule Stuttgart. Jetzt ging er in den wohlverdienten Ruhestand. Zeit, um Abschied zu nehmen. Eindeutig: Es ist eine Ära, die jetzt zu Ende geht.

„Er war das personifizierte Gesamtbewusstsein der Hochschule“, sagte Dozentin Ulrike Hans in ihrer sehr persönlichen Ansprache, die sowohl einen kleinen Lebenslauf von Prof. Dr. Peter Loebell vom Klassenlehrer aus Norddeutschland zum Hochschulprofessor aufzeigte als auch liebevoll Erinnerungen einflocht. Prof. Dr. Peter Loebell deckte mit seinem unermüdlichen Engagement für die Hochschule ein breites Spektrum ab – von Lehre über Forschung, Selbstverwaltung und Hochschuladministration. Mit seinem Einsatz erfolgte ab 2009 die Akkreditierung der Bachelor- und Masterstudiengänge. Dabei hatte er stets den gesamten sozialen Organismus im Blick und verlor Ausgangspunkt und Ziel der Waldorfpädagogik nie aus den Augen.

„Ich habe hier unglaublich viel gelernt. Am meisten von meinen Studenten“, sagte Prof. Dr. Peter Loebell. Sie machten ihm auch ein ganz persönliches Geschenk: Mit einem grandiosen gesanglichen Quartett umrahmten sie a capella den festlichen Abend.

„Es sind große Schuhe, in die wir jetzt treten“, sagte Prof. Matthias Jeuken in seinen Abschiedsworten.