Neu: von Tessin-Lehrstuhl für Medienpädagogik

Pädagogik ist gefragt

Medienmündigkeit gehört zu den Schlüsselkompe­tenzen unseres digitalen Zeitalters. Medienmündigkeit bei Kindern zu entwickeln, ist eine Daueraufgabe von Schule und Elternhaus. Wann ist wofür der richtige Zeitpunkt? Wie kann man digitale Medien sinnvoll einsetzen, und wo bergen sie Gefahren?

Waldorfpädagogik kann Antworten geben

Denn sie orientiert sich an der leiblich-seelischen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Sie möchte Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten auf breiter Grundlage entwickeln, sodass junge Menschen den sich wandelnden Herausforderungen des Lebens gewachsen sind. Denn Medienmündigkeit meint den ganzen Menschen. Von Anfang an. Unser neuer »von Tessin Lehrstuhl« bringt die Medienpädagogik in die Lehreraus­bildung – und in die Mitte der Gesellschaft.

Medienpädagogik studieren

Im Rahmen der Themenwochen für alle Master-Studiengänge. Als Fachjahr wählbar im konsekutiven Waldorfpädagogik-Stuidum oder für Quereinsteiger als Intensiv-Ausbildung. Als Weiterbildung für alle Waldorflehrer und -lehrerinnen, die in der Praxis stehen. Aber auch Lehrer/-innen aus anderen Schulen sind herzlich willkommen. Und für die breite Öffentlichkeit: Unsere öffentliche Ringvorlesung 2018/2019.

Jour fixe am Mittwochabend:

Impulsreferate mit
anschließ­ender Diskussion


21.2.2018 | 18 Uhr

Demokratie und Digitalisierung?
Mit Claudine Nierth,
Bundesvorstands­sprecherin
»Mehr Demokratie e.V.«

25.4.2018 | 18 Uhr   

Digitalfreie Oasen für Kinder!
Mit Ingo Leipner,
Journalist und Texter, Autor von
»Die Lüge der digitalen Bildung«

16.5.2018 | 18 Uhr   

Medienmündig werden.
Mit Prof. Dr. Edwin Hübner,
Leiter des neuen Lehrstuhls

26.6.201 | 18 Uhr

Festliche Eröffnung
des von Tessin-Lehrstuhls
für Medienpädagogik
Anmeldung bis 14.6.2018 unter
pr@freie-hochschule-stuttgart.de