Robin Schmidt gab den Auftakt zur Ringvorlesungsreihe der Freien Hochschule Stuttgart - Seminar für Waldorfpädagogik

Digitaler Wandel @Waldorfschule: Die neue Ringvorlesungsreihe hat begonnen

Was heißt Schule unter der Bedingung der Digitalität? Robin Schmidt von der Forschungsstelle Kulturimpuls aus Dornach gab spannende Einblicke in sein Forschungsprojekt „Menschlichkeit der digitalen Moderne“. Die ganze Vorlesung unter youtu.be/Gr1BxPwLbzg

Vor vollem Haus setzte Robin Schmidt einen spannenden Auftakt zur Vorlesungsreihe „Aufwachsen im digitalen Zeitalter – Perspektiven, Chancen, Gefährdungen“.

Wo liegen die pädagogischen Gestaltungsfelder, wenn wir den Anspruch der Waldorfpädagogik, Erziehung zur Freiheit, auch im digitalen Zeitalter ernst nehmen wollen? Wie verändert sich die Gesellschaft, die Teilhabe an ihr, für eine Generation, für die die Digitalität eine Selbstverständlichkeit geworden ist? Wo liegt heute die Kraft, die eine individuelle Biografie ausmacht? „A point of no return – wir haben ihn schon längst überschritten“, sagte Robin Schmidt nüchtern. Individuelle online-Zeitmessungen sind eigentlich nicht mehr möglich, onlin ist im Prinzip ein Dauerzustand für uns alle. Kein Grund zum Jammern – es geht um das Annehmen der Herausforderung, das Erkennen und vor allem Gestalten von Chancen und Möglichkeiten. Robin Schmidt umreißt die Bedingungen und benennt die Voraussetzungen für die Erfahrung von Freiheit.

Die ganze Vorlesung unter https://youtu.be/Gr1BxPwLbzg

Nächste Ringvorlesung Donnerstag, 29. November, 11.30 Uhr:
Prof. Dr. Ralf Lankau, Hochschule Offenburg - "Kein Mensch lernt digital!"