Ein Kolleg für junge Waldorflehrerinnen und -lehrer an der Freien Hochschule Stuttgart - Seminar für Waldorfpädagogik

Junglehrer*innen Kolloquium jetzt bei uns: Welche Impulse führen in die Zukunft?

Eine Tagung für alle jungen Waldorflehrer/-innen (bis 40 Jahre) findet von Freitag, 27. bis Sonntag, 29.4.2018 bei uns an der Freien Hochschule statt. Jetzt anmelden direkt beim Vorbereitungsteam

Wie ihr wahrscheinlich erfahren habt, mussten wir die geplante Tagung in Mannheim, aufgrund zu weniger Anmeldungen, absagen. Eine Junglehrer*innen-Tagung liegt uns als Vorbereitungsteam jedoch sehr am Herzen und wir erachten eine solche Begegnung, gerade in der Zeit des Generationenwechsels, als wichtig und notwendig für die Zukunft. Bald wird die Verantwortung für die Fortführung und Weiterentwicklung der Waldorfpädagogik in unsere Hände gelegt werden. Wie wollen wir dieser großen Aufgabe entgegengehen? Wie wollen wir uns miteinander verbinden? Wie können wir uns gegenseitig stärken und uns darauf vorbereiten?

Um Fragen wie diese zu bewegen, möchten wir euch in einer kleineren Gruppe von etwa 20 - 30 Menschen einladen. Begegnung und Gemeinschaftsbildung soll im Zentrum stehen. Wir möchten euch, eure Fragen und Impulse kennenlernen. Gemeinsam wollen wir nach den Kraftquellen suchen, die uns in unserer Arbeit unterstützen und uns miteinander verbinden.

Sehr herzlich laden wir euch ein, das Kolloquium durch eigene Ideen und Initiativen aktiv mitzugestalten. Wer schon im Voraus Ideen und Themen an uns schicken möchte, die er gerne auf unserem Treffen behandeln oder umsetzen möchte, möge dies tun.

Unser Kolloquium in Stuttgart könnte auch der Anfang eines zukünftigen "Waldorfkollegs" sein, in dem sich eine Gruppe von tätigen jungen Lehrern und Lehrerinnen zwei- bis dreimal im Jahr trifft, um intensiv an Visionen/Perspektiven der Weiterentwicklung von Waldorfschulen für die nächsten Jahrzehnte zusammenzuarbeiten und sich mit gesellschaftlichen Zeitfragen und ihren pädagogischen Aspekten und Konsequenzen auseinanderzusetzen.

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch mit euch und bitten um eine Rückmeldung bis Dienstag, den 24. April 2018, bei Ivan (ivan.momsen@waldorfschule-ueberlingen.de).
Die Tagungskosten betragen 50 €. Darin sind vor allem die Verpflegungskosten enthalten. Bringt diesen Betrag bitte direkt in bar zur Tagung mit.
Es wird die Möglichkeit der Übernachtung mit eigenem Schlafsack und Isomatte geben. Auch dafür meldet euch bitte bei Ivan an. Ansonsten müsstet ihr euch selbst um eine Unterkunft bemühen. Es gibt in der Nähe eine Jugendherberge.
Bei Fragen meldet euch bitte bei Simone Ziegenbalg unter: 0162/9162802.


In Vorfreude auf euch
Simone Jolly, Ludwig Knispel, Regina Ott, Ivan Momsen und Simone Ziegenbalg

 

HIER geht’s zum Programm