Studieninformationstag an der Freien Hochschule Stuttgart - Seminar für Waldorfpädagogik

Volles Haus beim Studieninformationstag

Mitmachen und Kennenlernen war angesagt auf unserem Studieninformationstag für alle angehenden Waldorflehrer/-innen

Was ist so anders am Studium zur Lehrkraft an Waldorfschulen? Was es bedeutet, Unterricht zu halten, in dem nicht nur Kopf, sondern auch Herz und Hand im Mittelpunkt stehen, schilderte Prof. Dr. Tomáš Zdražil. Dabei steht auch die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit als künftige Lehrkraft mit vielen künstlerischen Kursen zentral auf dem Studienplan. Sprachgestaltungsdozentin Ulrike Hans lud die Teilnehmer/-innen zum Kennenlern-Workshop ein. Hier ging es um Reaktionsvermögen und Teamgeist, aber auch um das Kennenlernen kleiner Reime für die Unterstufe.

Ob Klassenlehrer/-in für die Klassen 1-8, Oberstufen-, Eurythmie- oder Fachlehrkraft - die Fragen rund um die Berufsmöglichkeiten an Waldorfschulen waren so vielseitig wie die Lebenswege und Vorbildungen unserer Besucher/-innen. Quereinstieg Lehrer/-in: Einige werden gleich kurzentschlossen die Möglichkeiten unserer postgradualen Masterstudiengänge nutzen, die am 4. Februar starten. Sie ermöglichen den Quereinstieg zur Klassenlehrkraft oder das Studium in Waldorfpädagogik für die Oberstufe. Studium 2019: Für alle frisch gebackenen Studienanfänger/-innen starten die konsekutiven Studiengänge im September.