Zum Hauptinhalt springen

"Die Anthroposophie hat mir viel gegeben"

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland - "Die Anthroposophie hat mir viel gegeben"

#2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland  - wir sprachen mit unserem jüdischen, ehemaligen Kollegen Simon Kuttner in Israel

 

"1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" feiern wir in diesem Jahr. In einem Jahr, in dem Antisemitismus wieder zunimmt. Das macht uns als international ausgerichtete Hochschule besonders betroffen und nachdenklich. Denn natürlich haben wir immer wieder jüdische Studierende bei uns, jüdische Kollegen unter uns. Simon Kuttner war fünf Jahre Dozent bei uns, heute arbeitet er als Psychologe an einer Klinik in Israel. Uns interessierte: Wie ist sein Blick heute auf Deutschland, das Herkunftsland seiner Familie? Und was kann die Waldorfpädagogik mit ihren anthroposophischen Wurzeln zu einer gesunden, toleranten Gesellschaft beitragen?

Das Interview führte Petra Plützer 

Tontechnik: Georg Holzner
Aufnahmetechnik: Yair Nik Atala Ríos

  • Podcast mit Simon Kuttner, 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Waldorflehrer werden an der Freien Hochschule Stuttgart, wo vor mehr als 100 Jahren die Waldorfpädagogik entstand

Die Freie Hochschule

Studieren und forschen am Puls der Zeit an der Freien Hochschule Stuttgart, wo vor mehr als 100 Jahren die Waldorfpädagogik entstand.

Auf der Suche nach dem Menschen - Waldorfpädagogik aktuell zu Fragestellungen unserer Zeit

Auf der Suche nach dem Menschen

Waldorfpädagogik aktuell zu Fragestellungen unserer Zeit. Interviews und Vorträge, Filme und Podcasts.

Waldorflehrer werden: Medienpädagogik - Schule im digitalen Zeitalter

Medienpädagogik

Schule im digitalen Zeitalter: Unser von Tessin-Lehrstuhl bietet Aus-, Fort- und Weiterbildung.