Zum Hauptinhalt springen

Aus Liebe zum Fach …

Du bist dir noch nicht sicher, wo deine Bildungsreise hingehen soll? Dann pack doch deinen Studienrucksack einfach schon mal voll. Ein ganzes Studienjahr bietet viel Raum für eine intensive Vertiefung in das jeweilige Fachgebiet. Mit den erworbenen 60 ECTS (Creditpoints) hast du dann bereits ein Drittel eines Bachelorstudiums im Sack! Kostbare Punkte, die alle Hochschulen in ganz Europa, ggf. auch darüber hinaus, grundsätzlich anrechnen können.

Natürlich auch wir, wenn dein Traumberuf am Ende des Jahres Waldorflehrer*in heißen sollte.
 

Das Fachstudienjahr

Musik, Kunst, Sport, Handarbeit, Englisch, Medienpädagogik:
Auch die angehenden Klassenlehrer*innen konzentrieren sich in ihrem zweiten Studienjahr ausschließlich auf den Erwerb der Kompetenz in ihrem künftigen Nebenfach. Im Mittelpunkt steht also ausschließlich das Fach an sich mit allem, was dazu gehört. In kleinen Kursen mit individueller Betreuung kann man sich das jeweilige Fachgebiet in Ruhe erschließen und erüben.

Um in unsere Fachstudienjahre einzusteigen, musst du kein ausgewiesener Profi sein. Sie legen Grundlagen. Aber auch für die Professionalisierung von Fortgeschrittenen ist genügend Spielraum im wahrsten Sinne des Wortes.

  • Eintauchen in die Welt der Musik: eine breit gefächerte Ausbildung erwartet dich.
  • Das gilt auch für den Schulsport, der natürlich per se schon sehr vielseitig angelegt ist.
  • Die Kunst erwartet dich mit ihrer Palette an verschiedensten Techniken und Ausrichtungen.
  • Das gilt ebenso für die Handarbeit.
  • Radio, Film, Informatik, Social Media – bilde dich zur Fachfrau oder zum Fachmann aus in der Medienpädagogik.
  • Und das Fachstudienjahr Englisch macht eine/n waschechte/n Engländer*in aus dir.

Diese Voraussetzungen solltest du mitbringen: Liebe, Begeisterung, Ausdauer, Fleiß.

Die Kosten orientieren sich an den Studiengebühren – € 2.150,– jährlich