Fortbildungen zur Sozial- und Wirtschaftskunde

Schülerinnen und Schüler begegnen in allen Unterrichtsdfächern sozialen, politischen und ökonomischen Inhalten. In der Landeskunde im Fremdsprachenunterricht in Geschichte und Geographie ist dies evident.

Alternativen als Ausweg aus sozialen (globalen) Krisen - real und konzeptionell? Fair Trade, Weltläden, ökologische Lebensweisen, Sekem, Bankwesen, Bedingungsloses Grundeinkommen, konsequente Kapital- und Erbschaftsbesteuerung...
- Asylrecht auf dem Prüfstand? Völkerrecht, EU-Recht, Nationales Recht und die Praktiken
- Die Bedeutung von Verschwörungstheorien bei der Rekrutierung von IS-Kämpfern
Wie global sind die anthroposophischen Praxisfelder? Pädagogik, Medizin, Landwirtschaft usw.

4.7.2017

Freitag, 9.30 – 17.00 Uhr

 

VerantwortlichDr. Albrecht Hüttig
Kursgebühren

€ 60,–

Studierende anderer Waldorflehrerseminare, Hochschulen, Fachhochschulen etc. bezahlen nur die Hälfte der Kursgebühren. 

Bitte mit der Anmeldung, ein Nachweis der Einschreibung oder eine Kopie vom Studierendenausweis mitschicken.

Die Kursgebühren sind im Voraus bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn auf das folgende Konto der Freien Hochschule Stuttgart bei der GLS Bank zu überweisen.

IBAN: DE20 4306 0967 0023 9193 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Teilnehmername und Kurs.

Anmeldungbis eine Woche vor Beginn der Veranstaltung bei Karin Wenke-Kittel mit Angabe der Veranstaltung, Name, Wohnort, Schule/Waldorfseminar, E-Mail-Adresse.

Anmeldung