Skip to main content

Praxisjahr an der Waldorfschule

Das Praxisjahr ist eine einjährige Studienphase (Vollzeitstudium) an Waldorfschulen für Studierende der Akademie für Waldorfpädagogik in Mannheim und der Freien Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik sowie für Absolventen anderer Waldorflehrerseminare (z.B. berufsbegleitende Seminare), die eine vergleichbare Qualifikation besitzen.

Studierende im Praxisjahr (SIPs) absolvieren die Studienphase an Waldorfschulen in Baden- Württemberg. Das Praxisjahr beinhaltet auch zwei zweiwöchige Arbeitswochen in der Freien Hochschule Stuttgart. Die SIPs werden in der Schule von einem Mentor und durch einen Akademie- bzw. Hochschul-Dozenten betreut.

Studienbeginn September 2016
Studiengenbühren Stipendium möglich
Studienart Praxiseinarbeitung
Besonderheiten optionales Studienjahr

Ausbildungsinhalte

Praxisbegleitung zur Berufseinführung in Baden-Württemberg und Hessen

Stipendien

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg stellt aus eigenen Mitteln einen Fonds für Stipendien zur Verfügung. Nur Studierende mit erfolgreich abgeschlossenem Studium zum Waldorflehrer, die die Voraussetzung, an deutschen Waldorfschulen unterrichten zu können, erfüllen, haben die Möglichkeit, ein Stipendium zu bean- tragen. Bewerber erhalten die Richtlinien für den Zuspruch eines Stipendiums zusammen mit den anderen Bewerbungsunterlagen. Ein Stipendium kann nur bei nachgewiesener finanziel- ler Bedürftigkeit gewährt werden.