Zum Hauptinhalt springen

Eurythmie verbindet Körper, Geist und Seele

Sprache und Klänge erscheinen in Formen und Gebärden, sie werden in bewussten Bewegungen und Choreographien dargestellt. Rudolf Steiner entwickelte die Eurythmie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Seitdem wird sie von Bühnenensembles in Aufführungen gezeigt, ist Schulfach an den Freien Waldorfschulen und wird als Heileurythmie erfolgreich therapeutisch eingesetzt. Im Lehrplan der Freien Waldorfschulen ist die Eurythmie als Unterrichtsfach der Klassen 1-12 fest verankert.

Die Eurythmie-Studiengänge bietet die Freie Hochschule Stuttgart in Kooperation mit dem Eurythmeum Stuttgart an: Studieren in einer international zusammengesetzten Gemeinschaft junger Menschen, intensive Erarbeitung der eurythmischen Grundlagen, individuelle eurythmische Instrumentalschulung, Förderung des eigenen künstlerischen Potentials, grundlegende künstlerische Ensemble-Arbeit sowie eine Vielzahl ergänzender Fächer und integrierte Berufspraktika.

Das Eurythmeum bietet gesonderte Studieninfotage für den Bachelor-Studiengang an.

Waldorflehrer werden an der Freien Hochschule Stuttgart, wo vor mehr als 100 Jahren die Waldorfpädagogik entstand

Die Freie Hochschule

Studieren und forschen am Puls der Zeit an der Freien Hochschule Stuttgart, wo vor mehr als 100 Jahren die Waldorfpädagogik entstand.

Auf der Suche nach dem Menschen - Waldorfpädagogik aktuell zu Fragestellungen unserer Zeit

Auf der Suche nach dem Menschen

Waldorfpädagogik aktuell zu Fragestellungen unserer Zeit.

Waldorflehrer werden: Medienpädagogik - Schule im digitalen Zeitalter

Medienpädagogik

Schule im digitalen Zeitalter: Unser von Tessin-Lehrstuhl bietet Aus-, Fort- und Weiterbildung.